Datenschutz - Mein-Shaolin-QiGong

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Datenschutz



Datenschutz


Datenschutzerklärung

1 Einleitung und allgemeine Information
2 Verantwortlicher für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten i.S.d. EU-DSGVO und anderer datenschutzrechtlicher Normen
3 Begriffsbestimmungen
4 Verarbeitung von Nutzungsdaten beim Besuch unserer Webseiten
5 Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten
6 Weitergabe Ihrer Daten an Dritte
7 Automatisierte Entscheidungsfindung und Profiling
8 Social Media
9 Links auf externe Anbieter
10 Ihre Rechte nach EU-DSGVO als Betroffener einer Datenverarbeitung
11 Änderungen dieser Datenschutzerklärung


1 Einleitung und allgemeine Information

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Webseiten, unserem Unternehmen und unserer Datenschutzerklärung. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten anlässlich Ihres Online-Besuches und bei der Inanspruchnahme unserer Leistungen ist uns ein sehr wichtiges und vorrangiges Anliegen. Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf der Rechtsgrundlage und nach den Vorgaben der EU Datenschutz-Grundverordnung (EU-DGSVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetz (TMG) sowie etwaiger sonstiger Rechtsnormen, sofern einschlägig. Anhand dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie gerne proaktiv über Art, Umfang und Zweck der durch uns verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren und Sie zudem über Ihre nach datenschutzrechtlichen Bestimmungen zustehenden Ansprüche und Rechte in Kenntnis setzen.

Die Nutzung unserer Webseiten (z.B. zu Informationszwecken) ist für Sie grundsätzlich ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Wenn Sie jedoch bestimmte Leistungen unseres Unternehmens in Anspruch nehmen wollen, kann sich das Erfordernis zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (z.B. Name, Anschrift, Kontaktdaten) ergeben. Sofern die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich ist und für eine solche Verarbeitung keine der nachfolgenden gesetzlichen Bestimmungen [im Einzelnen: Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 lit. b EU-DSGVO), Erfüllung eines Vertrages (Art. 6 Abs. 1 lit. b EU-DSGVO), Erfüllung gesetzlicher Vorgaben und Verpflichtungen (Art. 6 Abs. 1 lit. c EU-DSGVO), Schutz Ihrer lebenswichtigen Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. d EU-DSGVO), Wahrung unserer berechtigten Interessen bzw. Wahrung der berechtigten Interessen von Dritten (Art. 6 Abs. 1 lit. f EU-DSGVO)] erfüllt ist, holen wir bei Bedarf Ihre freiwillige Einwilligung zur Datenverarbeitung für einen oder mehrere bestimmte Zwecke ein (Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-DSGVO).

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt im Einklang mit den gesetzlichen Vorgaben, verantwortungsbewusst, in nachvollziehbarer Weise, zweckgebunden, maßvoll und nach dem Grundsatz von Treu und Glauben.

Wir sind bemüht, Ihre personenbezogenen Daten durch Ergreifung geeigneter und angemessener technischer Sicherheitsvorkehrungen und organisatorischer Maßnahmen gegen unbefugte und unrechtmäßige Verarbeitung, Verlust, Zerstörung oder Schädigung zu schützen. Bitte beachten Sie jedoch, dass eine absolute Datensicherheit niemals zu gewährleisten ist. Dies gilt nicht zuletzt auch für elektronische Datenübertragungen. Insofern empfehlen wir Ihnen, für jeden Einzelfall zu prüfen, ob Sie personenbezogene Daten nicht auch auf alternativen Wegen an uns übermitteln können.

Der Schutz der Privatsphäre von Kindern und Jugendlichen hat für uns größte Bedeutung. Personen unter 18 Jahren sollten ohne Einwilligung der Eltern oder Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten an uns übermitteln. Wir versichern, dass wir personenbezogene Daten von Kindern oder Jugendlichen ohne Einwilligung der Eltern bzw. Erziehungsberechtigten weder willentlich oder wissentlich verarbeiten, noch an Dritte weitergeben.


2 Verantwortlicher für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten i.S.d. EU-DSGVO und anderer datenschutzrechtlicher Normen

Institut für berufliche Bildung, Gesundheit
und Soziales. Gottfried Eckert
Inhaber: Gottfried Eckert
In der Schleth 7, D-56567 Neuwied
Fon: +49 (0)2631 405535


3 Begriffsbestimmungen

Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person ("betroffene Person") beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

Verarbeitung

Verarbeitung bezeichnet jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

Einschränkung der Verarbeitung

Einschränkung der Verarbeitung definiert die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

Dateisystem

Dateisystem ist jede strukturierte Sammlung personenbezogener Daten, die nach bestimmten Kriterien zugänglich sind, unabhängig davon, ob diese Sammlung zentral, dezentral oder nach funktionalen oder geografischen Gesichtspunkten geordnet geführt wird.

Verantwortlicher

Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

Betroffene Person

Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem Verantwortlichen verarbeitet werden.

Auftragsverarbeiter

Auftragsverarbeiter bezeichnet eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

Empfänger

Empfänger bezeichnet eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger. Die Verarbeitung dieser Daten durch die genannten Behörden erfolgt im Einklang mit den geltenden Datenschutzvorschriften gemäß den Zwecken der Verarbeitung.

Dritter

Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

Aufsichtsbehörde

Aufsichtsbehörde bezeichnet eine von einem Mitgliedstaat gemäß Artikel 51 EU-DSGVO eingerichtete unabhängige staatliche Stelle.

Profiling

Profiling definiert jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

Pseudonymisierung

Pseudonymisierung definiert die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

Einwilligung der betroffenen Person

Einwilligung der betroffenen Person bezeichnet jede freiwillig für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten

Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten ist eine Verletzung der Sicherheit, die, ob unbeabsichtigt oder unrechtmäßig, zur Vernichtung, zum Verlust, zur Veränderung, oder zur unbefugten Offenlegung von beziehungsweise zum unbefugten Zugang zu personenbezogenen Daten führt, die übermittelt, gespeichert oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden.


4 Verarbeitung von Nutzungsdaten beim Besuch unserer Webseiten

Server-Protokolle

Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, erheben wir grundsätzlich keine personenbezogenen Daten. Wie bei den meisten Webseiten wird jedoch jeder Zugriff auf unsere Webseiten und jeder Abruf von hinterlegten Dateien zur Wahrung berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f EU-DSGVO) durch unseren Hosting-Anbieter STRATO AG automatisch protokolliert (sog. "Server-Log-Dateien").

Protokolliert werden im Wesentlichen: IP-Adresse, anfragender Provider, Name der abgerufenen Webseite bzw. Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp/-version, verwendetes Betriebssystem, Referrer-URL.

Die Server-Log-Informationen werden durch die STRATO AG zur Erkennung und Abwehr von rechtswidrigen Angriffen maximal sieben Tage gespeichert und anschließend gelöscht. Hiervon ausgenommen sind Server-Log-Informationen, bei denen eine Aufbewahrung zu Beweiszwecken und etwaiger Strafverfolgung bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls erforderlich ist.

Die von unserem Hosting-Anbieter bereitgestellten Server-Log-Informationen werden durch uns zur Wahrung unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f EU-DSGVO) genutzt, vorrangig zu statistischen Zwecken und zur Gewährleistung der kontinuierlichen Funktionsfähigkeit unserer Webseiten sowie deren Weiterentwicklung. Aus datenschutzrechtlichen Gründen sind der Hostname bzw. die IP-Adresse des Clients, der unsere Webseiten aufruft, durch die STRATO AG anonymisiert. Rückschlüsse auf den Nutzer können durch uns nicht gezogen werden. Eine Bildung von personenbezogenen Nutzerprofilen bzw. eine nutzerbezogene Auswertung erfolgt durch uns grundsätzlich nicht, genauso wenig wie eine Weitergabe von Server-Log-Informationen an Dritte. Wir stellen zudem sicher, dass Server-Log-Informationen nicht mit anderen Datenquellen zusammengeführt werden. Nach einer statistischen Auswertung zu den o.g. Zwecken werden die Daten gelöscht, es sei denn, eine Aufbewahrung ist aus gesetzlichen Gründen (z.B. zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen) bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls erforderlich.

Die Datenschutzinformation unseres Hosting-Anbieters finden Sie unter www.strato.de/datenschutz. Den betrieblichen Datenschutzbeauftragten der STRATO AG erreichen Sie unter nachfolgenden Kontaktdaten: STRATO AG, Datenschutzbeauftragte, Pascalstraße 10, D-10587 Berlin, Email: datenschutz@strato.de

Einsatz von Cookies

Zur Wahrung berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f EU-DSGVO), insbesondere im Hinblick auf die Sicherheit, Effektivität und Benutzerfreundlichkeit der Webseiten werden sogenannte Cookies eingesetzt. Cookies sind kleine Textdateien mit einer Zahlenfolge, die lokal auf Ihrem Zugriffsgerät (z.B. PC, Notebook, Smartphone, Tablet o.ä.) bzw. im Zwischenspeicher des verwendeten Internet-Browsers abgelegt und gespeichert werden.

Sie können das Setzen von Cookies jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellungsoption des von Ihnen genutzten Internet-Browsers verhindern bzw. bereits gesetzte Cookies über den Browser oder ggf. Softwareprogramme löschen. Sie können sich auch entsprechende Hinweise vor dem Setzen eines Cookies anzeigen lassen. Sofern Sie das Setzen von Cookies deaktivieren, kann u.U. der Nutzungskomfort der Webseiten eingeschränkt sein.

Hinweise zur Verwaltung von Cookies:


Einsatz von Webanalyse-Tools

Wir setzen keine Webanalyse-Tools, wie z.B. Google Analytics ein.


5 Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

Personenbezogene Daten werden nur verarbeitet, wenn Sie diese Angaben freiwillig, etwa im Rahmen einer Anfrage oder im Zusammenhang mit der Begründung bzw. Erfüllung eines Vertragsverhältnisses u.ä. machen.

Im Rahmen unseres Vertragsverhältnisses müssen Sie uns ausdrücklich nur diejenigen personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen, die für die Begründung, Durchführung und Beendigung des Vertragsverhältnisses erforderlich sind, oder zu deren Erhebung wir u.U. gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir jedoch in aller Regel den Abschluss des Vertrages bzw. die Ausführung des Auftrages ablehnen oder einen bestehenden Vertrag nicht mehr durchführen können und ggf. beenden müssen.

Soweit Sie uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellen, verarbeiten wir diese im Einklang mit den einschlägigen datenschutzrechtlichen Bestimmungen, insbesondere EU Datenschutz-Grundverordnung (EU-DGSVO), Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), Telemediengesetz (TMG) sowie etwaiger sonstiger Rechtsnormen.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten mithin nur dann, wenn eine der nachfolgenden gesetzlichen Bestimmungen [im Einzelnen: Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 lit. b EU-DSGVO), Erfüllung eines Vertrages (Art. 6 Abs. 1 lit. b EU-DSGVO), Erfüllung gesetzlicher Vorgaben und Verpflichtungen (Art. 6 Abs. 1 lit. c EU-DSGVO), Schutz Ihrer lebenswichtigen Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. d EU-DSGVO), Wahrung unserer berechtigten Interessen bzw. Wahrung der berechtigten Interessen von Dritten (Art. 6 Abs. 1 lit. f EU-DSGVO)] erfüllt ist, oder Sie in die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten ausdrücklich eingewilligt haben (Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-DSGVO).

Werden personenbezogene Daten verarbeitet, so teilen wir Ihnen zum Zeitpunkt der Erhebung dieser Daten u.a. Folgendes mit: unseren Namen und unsere Kontaktdaten als Verantwortlicher; die Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden sollen; die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung; gegebenenfalls unsere berechtigten Interessen bzw. die berechtigten Interessen eines Dritten, sofern die Verarbeitung zur Wahrung ebensolcher berechtigter Interessen erforderlich ist; gegebenenfalls die Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten. Um eine faire und transparente Verarbeitung zu gewährleisten, stellen wir Ihnen daneben zum Zeitpunkt der Erhebung der personenbezogenen Daten u.a. nachfolgende Informationen zur Verfügung: die Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer; Angaben zur gesetzlichen bzw. vertraglichen Verpflichtung, personenbezogene Daten bereitzustellen und Folgen der Nichtbereitstellung; Ihre Rechte als Betroffener einer Datenverarbeitung. Sofern wir beabsichtigen, personenbezogene Daten für einen anderen Zweck weiterzuverarbeiten als den, für den die personenbezogenen Daten erhoben worden sind, stellen wir Ihnen vor dieser Weiterverarbeitung Informationen über diesen anderen Zweck und alle anderen maßgeblichen Informationen zur Verfügung.

Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten lassen wir uns von nachstehenden Grundsätzen leiten: Ihre personenbezogene Daten werden auf rechtmäßige Weise, nach Treu und Glauben und in einer nachvollziehbaren Weise verarbeitet (Rechtmäßigkeit, Verarbeitung nach Treu und Glauben, Transparenz). Sie werden für festgelegte, eindeutige und legitime Zwecke erhoben. Eine Weiterverarbeitung in einer mit diesen Zwecken nicht zu vereinbarenden Weise ist ausgeschlossen (Zweckbindung). Sie sind dem Zweck angemessen und erheblich sowie auf das für die Zwecke der Verarbeitung notwendige Maß beschränkt (Datenminimierung). Sie sind sachlich richtig und erforderlichenfalls auf dem neuesten Stand. Es werden angemessene Maßnahmen getroffen, damit personenbezogene Daten, die im Hinblick auf die Zwecke ihrer Verarbeitung unrichtig sind, unverzüglich gelöscht oder berichtigt werden (Richtigkeit). Sie werden in einer Form gespeichert, die die Identifizierung der betroffenen Personen nur so lange ermöglicht, wie es für die Zwecke, für die sie verarbeitet werden, erforderlich ist. Ungeachtet dessen dürfen personenbezogene Daten länger gespeichert werden, wenn ein gesetzlich zulässiger Zweck vorliegt, z.B. im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke (Speicherbegrenzung). Sie werden in einer Weise verarbeitet, die eine angemessene Sicherheit der personenbezogenen Daten gewährleistet, einschließlich Schutz vor unbefugter oder unrechtmäßiger Verarbeitung und vor unbeabsichtigtem Verlust, unbeabsichtigter Zerstörung oder unbeabsichtigter Schädigung durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen (Integrität und Vertraulichkeit).

Relevante personenbezogene Daten sind Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen), Kontaktdaten (z.B. Telefonnummern, Emailadressen), Vertragsdaten (z.B. Vertragsgegenstand, Leistungsumfang, Leistungszeitpunkt/-dauer, Gebühren), Inhaltsdaten (z.B. Textdaten, Bilddaten).

Personenbezogene Daten werden von uns im Allgemeinen zu nachfolgenden Zwecken verarbeitet: Kommunikation mit Nutzerinnen und Nutzern, die freiwillig zu uns Kontakt aufnehmen; Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (z.B. Beantwortung von Anfragen); Erfüllung eines Vertrages (Bildungsdienstleistungen im Rahmen von Veranstaltungen, Qualifizierungen, Ausbildungen, Kursen, Seminaren, Trainings, Workshops u.ä. auf den Gebieten Gesundheit und Soziales nebst betrieblicher Unterstützungsprozesse).

Daneben und soweit erforderlich erfolgt die Verarbeitung rechtmäßig zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (z.B. gesetzliche Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten nach Steuerrecht) und zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten (z.B. Geltendmachung von Rechtsansprüchen und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten; Gewährleistung der IT-Sicherheit; Verhinderung und Aufklärung von Straftaten).

Sofern die Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit unserer Leistungserbringung erforderlich ist und für eine solche Verarbeitung keine der nachfolgenden gesetzlichen Bestimmungen (im Einzelnen: Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, Erfüllung eines Vertrages, Erfüllung gesetzlicher Vorgaben und Verpflichtungen, Schutz Ihrer lebenswichtigen Interessen, Wahrung unserer berechtigten Interessen bzw. Wahrung der berechtigten Interessen von Dritten) erfüllt ist, holen wir bei Bedarf Ihre freiwillige Einwilligung zur Datenverarbeitung für einen oder mehrere bestimmte Zwecke ein. Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Sie werden vor Abgabe der Einwilligung hiervon in Kenntnis gesetzt.

Die im Zusammenhang mit der Nutzerkommunikation verarbeiteten personenbezogenen Daten werden unverzüglich gelöscht, sobald die Kommunikation abgeschlossen ist bzw. der Zweck der Kommunikation erreicht ist, es sei denn, eine Aufbewahrung ist aus gesetzlichen Gründen (z.B. zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen) bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls erforderlich.

Die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen verarbeiteten personenbezogenen Daten werden unverzüglich gelöscht, sobald die Maßnahmen durchgeführt sind und es erkennbar nicht zu einem Vertragsschluss kommt, es sei denn, eine Aufbewahrung ist aus gesetzlichen Gründen (z.B. zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen) bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls erforderlich.

Die im Rahmen einer Vertragserfüllung verarbeiteten personenbezogenen Daten werden unverzüglich gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr notwendig sind und der Löschung keine rechtlichen Verpflichtungen, denen wir unterliegen (z.B. gesetzliche Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten nach Steuerrecht) bzw. sonstigen berechtigten Interessen unseres Unternehmens (z.B. Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen) oder Dritter entgegenstehen. Falls personenbezogene Daten aus gesetzlich zulässigen Gründen nicht gelöscht werden, erfolgt eine Sperrung der betreffenden Daten, und deren Verarbeitung wird eingeschränkt. Zum Zwecke der Erfüllung von einschlägigen steuerrechtlichen Bestimmungen bewahren wir gemäß § 147 Abgabenordnung (AO) Bücher und Aufzeichnungen, Inventare, Jahresabschlüsse, Eröffnungsbilanzen, Buchungsbelege für 10 Jahre, und Handels- oder Geschäftsbriefe sowie sonstige Unterlagen, soweit sie für die Besteuerung von Bedeutung sind, für 6 Jahre auf.


6 Weitergabe Ihrer Daten an Dritte

Die Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung nur insoweit, wie es für die Erfüllung des Vertrages erforderlich ist (z.B. Versandleistung durch Deutsche Post AG).

Eine darüber hinausgehende Weitergabe Ihrer personenbezogener Daten an Dritte ist ausgeschlossen, es sei denn, wir sind dazu rechtlich verpflichtet oder es ist zur Wahrung unserer berechtigten Interessen bzw. zur Wahrung der berechtigten Interessen von Dritten erforderlich.


7 Automatisierte Entscheidungsfindung und Profiling

Wir nutzen zur Begründung und Erfüllung des Vertragsverhältnisses keine automatisierte Entscheidungsfindung. Wir verarbeiten auch keine Daten automatisiert mit dem Ziel, bestimmte persönliche Aspekte zu bewerten.


8 Social Media

Wir unterhalten auf der Rechtsgrundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f EU-DSGVO zum Zwecke der Kommunikation mit Nutzerinnen und Nutzern, potentiellen Interessentinnen und Interessenten sowie Kundinnen und Kunden Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen. Sofern wir selbst in diesem Zusammenhang personenbezogene Daten von Ihnen aus gesetzlichen Gründen verarbeiten, verfahren wir wie oben beschrieben (5 Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten). Werden Sie von den jeweiligen Anbietern der sozialen Netzwerke oder Plattformen um Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gebeten, erfolgt die Verarbeitung anbieterseitig auf der Rechtsgrundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-DSGVO.

Art, Umfang, Zweck und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung durch die betreffenden sozialen Netzwerke sowie Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den einschlägigen Datenschutzerklärungen bzw. -hinweisen der jeweiligen Betreiber.

Wir möchten Sie ausdrücklich darauf hinweisen, dass in Abhängigkeit von dem jeweiligen Betreiber eine Verarbeitung Ihrer Daten außerhalb der Europäischen Union möglich ist. Dies kann für Sie u.U. ein erhöhtes Risiko - nicht zuletzt bei der Ausübung Ihrer Rechte als Betroffener einer Datenverarbeitung - zur Folge haben.

Bitte berücksichtigen Sie, dass Ihre Daten regelmäßig zum Zwecke der Marktforschung und Werbung verarbeitet werden. Beachten Sie bitte in diesem Zusammenhang auch, dass durch die jeweiligen Betreiber üblicherweise Cookies und ähnliche Technologien eingesetzt werden. Diese können u.a. genutzt werden, um personenbezogene Profile auf der Grundlage Ihrer Interessen und Ihres Nutzungsverhaltens zu generieren – vornehmlich, wenn Sie ein Nutzerkonto bei der betreffenden Social Media-Plattform unterhalten und dort eingeloggt sind.

Wenn Sie Rechte im Zusammenhang mit der Nutzung der einschlägigen Social Media-Plattformen geltend machen möchten, stellen wir Ihnen anheim, sich zunächst direkt an den jeweiligen Betreiber zu wenden. Dieser hat den ausschließlichen und unmittelbaren Zugriff auf Ihre Daten und kann entsprechend tätig werden. Für den Fall, dass Sie dennoch Unterstützung oder Hilfe benötigen, zögern Sie nicht, uns zu kontakten.

Facebook
Einstellungsmöglichkeiten/Opt-Out: https://www.facebook.com/settings?tab=ads
Einstellungsmöglichkeiten/Opt-Out: http://www.youronlinechoices.com/de/
Anbieter: Facebook Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA 94025, USA | Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland

XING
Datenschutzerklärung: https://www.xing.com/privacy
Einstellungsmöglichkeiten/Opt-Out: https://www.xing.com/privacy
Anbieter: XING AG, Dammtorstraße 30, D-20354 Hamburg, Germany

Twitter
Einstellungsmöglichkeiten/Opt-Out: https://twitter.com/personalization
Anbieter: Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA

Instagram
Einstellungsmöglichkeiten/Opt-Out: https://help.instagram.com/196883487377501
Anbieter: Instagram LLC, 1601 Willow Road, Menlo Park, CA 94025, USA

YouTube
Einstellungsmöglichkeiten/Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated
Anbieter: YouTube LLC, 901 Cherry Avenue, San Bruno, CA 94066, USA

Wir möchten Sie informieren, dass wir auf unseren Webseiten keine sogenannten Social Media-Plugins einsetzen. Dies sind optionale Software-Module, mit denen Webseiten an Social-Media-Netzwerke und -Plattformen angebunden werden können, um Nutzerinnen und Nutzern eine webseitenübergreifende Interaktion zu ermöglichen.


9 Links auf externe Anbieter

Soweit zur Wahrung unserer berechtigten Interessen auf Internetpräsenzen anderer Anbieter verlinkt wird, gilt diese Datenschutzerklärung ausdrücklich nicht für deren Webseiten. Wir haben keinen Einfluss auf die Einhaltung datenschutzrechtlicher Bestimmungen durch Dritte. Falls Sie Verlinkungen von uns zu externen Anbietern nutzen, empfehlen wir Ihnen dringend, sich über die einschlägigen Datenschutzerklärungen bzw. -informationen der jeweiligen Anbieter auf deren Webseiten zu informieren.


10 Ihre Rechte nach EU-DSGVO als Betroffener einer Datenverarbeitung

Unbeschadet anderer gesetzlicher Bestimmungen haben Sie u.a. nachfolgende Rechte nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung als Betroffener einer Datenverarbeitung: Sie haben das Recht auf Auskunft (Art. 15 EU-DSGVO), das Recht auf Berichtigung (Art. 16 EU-DSGVO), das Recht auf Löschung (Art. 17 EU-DSGVO), das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 EU-DSGVO) sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 EU-DSGVO). Sie haben ein Widerspruchsrecht (Art. 21 EU-DSGVO) und ein Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung (Art. 7 Abs. 3 EU-DSGVO). Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 EU-DSGVO).

Sie haben das Recht, eine Bestätigung von uns darüber zu verlangen, ob personenbezogene Daten verarbeitet werden. Für diesen Fall haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten sowie auf weitere Informationen. Sie haben das Recht auf eine Kopie der personenbezogenen Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind.

Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen personenbezogener Daten zu verlangen. Sie haben weiterhin das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten - auch mittels einer ergänzenden Erklärung - zu verlangen.

Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden. Wir sind verpflichtet, personenbezogene Daten aus bestimmten Rechtsgründen unverzüglich zu löschen.

Sie haben weiterhin das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung unter bestimmten Rechtsvoraussetzungen zu verlangen. Wurde die Verarbeitung eingeschränkt, so dürfen die betreffenden personenbezogenen Daten - von ihrer Speicherung abgesehen - nur mit Einwilligung von Ihnen oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden. Haben Sie eine Einschränkung der Verarbeitung erwirkt, werden Sie von uns unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format von uns zu erhalten. Sie haben darüber hinaus das Recht, dass die bereitgestellten personenbezogenen Daten unter bestimmten Rechtsvoraussetzungen von uns an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden.

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die zur Wahrung unserer berechtigter Interessen bzw. zur Wahrung berechtigter Interessen Dritter erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Sie haben das Recht, eine einmal erteilte Einwilligung zur Datenverarbeitung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Sie werden vor Abgabe der Einwilligung hiervon in Kenntnis gesetzt.

Sie haben unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die einschlägigen datenschutzrechtlichen Bestimmungen verstößt.

Bitte beachten Sie, dass Ihre umfassenden Rechte an dieser Stelle nur auszugsweise bzw. verkürzt dargestellt worden sind. Bitte informieren Sie sich ausführlich über Ihre Rechte anhand des originalen Rechtstextes. Wenn Sie Fragen zu Ihren Rechten haben oder Rechte geltend machen möchten, wenden Sie sich bitte an uns oder an zuständige Dritte (z.B. Aufsichtsbehörden).


11 Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Wir behalten uns ausdrücklich vor, diese Datenschutzerklärung ohne gesonderte Ankündigung jederzeit zu revidieren, um beispielsweise etwaige Änderungen der Rechtslage, des Dienstes, der Datenverarbeitung o.ä. zu berücksichtigen. Sie werden deshalb gebeten, sich bei Bedarf regelmäßig über den Inhalt zu informieren.



Stand: 12.09.2018, Version 04





 
Copyright 2018. Alle Rechte vorbehalten.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü